Startseite
He Du!

Vor langer, langer Zeit lebte eine Frau namens Sibylle Arnold in einer weit, weit entfernten Stadt. Sie stellte wundersame Gegenstände und Behältnisse her, Tassen, Krüge, Schalen, Töpfe, garnierte sie mit liebevoll gearbeiteten Figürchen und verlieh ihnen so ein eigenes Leben. All das wurde aus rotem, größtenteils unschamottiertem Ton getöpfert und beim ersten, sogenannten Schrühbrand bei 900 C gebrannt. Der zweite, der Glasurbrand erfolgte bei 1200 C. Wegen dieser höllischen Hitze bekam der eine oder andere auf seinem Henkel sitzende Drache zu viel, begann mit seinen Flügeln zu schlagen und flog ihr einfach davon. Weshalb heute auch nur noch sehr wenige zu finden sind.

Noch heute verarbeite ich immer noch leidenschaftlich gerne mit viel Zeit und Energie in dieses Material. Kleine Unebenheiten, leicht unterschiedliche Formen sind charakteristisch für Handarbeit und machen die Werke einzigartig! Jedes Stück ist ein Unikat und gibt es nur einmal!

Haben Sie eine Idee und wollen etwas Eigenes, Individuelles auf oder an einem Gefäß haben? Ich fertige nach Auftrag!

Zu erreichen bin ich per Mail unter:
 


Disclaimer/Rechtliches:

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Tonfüchsen.de linkt auf verschiedene Seiten, um die Besucher zu informieren. Für all diese Links gilt, daß Tonfüchsen.de keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesen Seiten. Die gelinkten Seiten gehören dem jeweiligen Homepagebesitzer.